Zum Status
Spieler online: 2
Läden: 0

Zur Anmeldung

Der Herold

Du bist, was du isst!

[color=#336699][font=Roboto, sans-serif]-[/font][font=Roboto, sans-serif]„[/font][font=Roboto, sans-serif] [/font][font=Roboto, sans-serif]Ich bin dein Medicus, der dir die Jugend wieder bringt,[/font][/color]

[color=#336699]d[font=Roboto, sans-serif]ein Bader, der dich verjüngt.[/font][/color]

[color=#336699][font=Roboto, sans-serif]Ein Spezialist, der dich ganz genau studiert,[/font][/color]

[color=#336699]u[font=Roboto, sans-serif]nd gerne mal was Neues ausprobiert[/font]. „-[/color]



Eine schwarze Krähe zog ihre Kreise in der Morgendämmerung und durchschnitt mit ihren Flügeln den Nebel, der sich feucht über das Land legte. Sonst herrschte Stille, so bedrückend, dass jeder Flügelschlag einen kräftigeren Herzschlag auslösen könnte, dadurch, dass er immer näher kam. Und aus dem Schatten des düsteren Lichtes streckte sich ein wohlbeleibter Arm empor, umhüllt von Leinen, die keinen festen Schnitt aufwiesen, kein richtiges Muster. Es waren Lumpen, geschaffen aus allem was Finger greifen konnten, eine Schmach für jeden Schneider. Lumpen, welche die Krähe für ihre Rast nutzte. Die Krallen drückten sich in die Stoffe, setzten Abdrucke in das Material und hielten sich fest. Dazu gesellte sich eine weitere Hand, die einen Fleischklumpen präsentierte, als hätte sie nie etwas anderes getan. Und zurück blieb wieder die Stille und das Klappern eines Schnabels, das dadurch unterbrochen wurde, dass eine Glocke aus Metall in Bewegung kam und just im selben Moment mit einem blökenden Laut einen Abschluss formte.


Zeit verging, die Sonne bewegte sich und der Nebel tat sich auf, um das grüne Land, geprägt vom Frühling, zu präsentieren. Die ersten Vögel begannen zu singen, Pferdehufe ertönten, Regungen auf der Straße entstanden und der Alltag begrüßte die Welt. Und dann war da dieses Quietschen von zwei Rädern, die über den steinigen Boden rumpelten und ihren Klang in Richtung Ravinsthal bewegten. Eine alte Frau, kaum größer als ein Kind, bewegte sich mit ihrem Karren, ihrer Ziege und ihrer Krähe durchs Land und hinterließ den penetranten Geruch von Substanzen, der noch anhielt, obwohl die ächzenden Bewegungen bereits einige Meter weiter waren. 


21.04.2017

Ankündigung des Herzogsrings

Von den Herolden des Herzogsrings wird verkündet, dass an diesem Freiungstag ab der 19. Stunde im Hauptquartier des Herzogsrings die Abzeichen von Streitern des Herzogsrings getauscht werden können.

08.11.2016

Ankündigung der Königsgarde

Von den Herolden der Königsgarde wird verkündet, dass an diesem Tag des Donners ab der 19. Stunde im Hauptquartier der Königsgarde die Abzeichen von Streitern der Königsgarde getauscht werden können.

08.11.2016

Landflucht

Früher war alles besser - das ist ein Satz, den die Älteren immer dann anbringen, wenn wieder einmal eine Ernte schlecht, ein Ritter betrunken und der nächste Busch voller Hexer oder Hermetiker zu sein scheint.

Versuch dein Glück andernorts - das ist ein Gedanke, der die Jüngeren allzu oft antreibt. So ist es nicht ungewöhnlich, wenn diese Jüngeren die heimatliche Scholle verlassen um einen Stadtluft zu schnuppern und nur wenige von Ihnen kehrer später wieder zurück.

Dieses Mal aber sind es durchaus auch solide Menschen, die einfach ohne eine Spur zu hinterlassen, verschwinden.

Nicht so viele, dass es sogleich Sorge oder Argwohn gäbe - und aus der Perspektive des Dorfschulzen ist der eine verschwundene Bauer eben jemand, der sein Glück lieber andernorts sucht. Wüsste dieser Schulze, dass es im Nachbardorf genauso aussieht, ja sogar in der ganzen Baronie, wäre er vielleicht mehr besorgt.

Hätte er eine Ahnung, dass sich dieses eigenartige Verschwinden nicht einmal auf sein Heimatlehen beschränkt, sondern auch in anderen geschieht, würde er in das Schreiben an den örtlichen Ritter ein wenig mehr Nachdruck legen.

20.09.2016

Zusammenkunft des Herzogsrings

Höret, Höret!

Am 19. Brachet des Jahres 1403 nach Erscheinen Mithras findet zur 8.
Abendstunde
eine Zusammenkunft des Herzogsringes und all seiner
Unterstützer statt.

Der edle Ser Radek Curtzenwerter von Silendir selbst wird zu den Tapferen
sprechen, und neue Kampagnen zur Rettung des Reiches vorstellen!

Ein jedes registrierte Mitglied sei zu der Zusammenkunft im Burghof der
Rabenstein
geladen.

Für den edlen Ser von Silendir,

Florian
Schreiber des Herzogsrings


09.06.2016

Ältere Mitteilungen findest du in unserem Forum!