Zum Status
Spieler online: 3
Läden: 0

Zur Anmeldung

Obst- und Nutzbäume

Obstbäume

In dieser Gruppe finden sich alle Bäume, die irgendeine Frucht oder einen anderen essbaren Samen tragen. Sie finden sich oft wild wachsend in Wäldern oder in kleinen Dörfern, wo sie schon so manchem Reisenden das Geld für die Wegzehrung erspart haben. Darüber hinaus gibt es auch einige Landwirte, die genug Grünfläche besitzen, um einige Bäume gezielt anzubauen.

Mehr lesen
Apfelbaum
Der Apfelbaum ist wohl der am häufigsten wachsende Obstbaum Amhrans. Er ist genügsam was das Klima angeht und robust gegen Schädlinge, was ihn auch zu einem beliebten Baum für Landwirte macht. Neben der Verwendung für allerlei Speisen sind seine Früchte auch für die Zubereitung von Säften oder alkoholischen Getränken beliebt.

Birnbaum
Auch der Birnbaum ist ein stark verbreiteter und häufiger Obstbaum. Aus unerfindlichen Gründen sind seine Früchte bei der Bevölkerung allerdings weniger beliebt als beispielweise Äpfel. Seit jeher wird also versucht möglichst sinnvolle Verwendungen für die Birnen zu finden. Wo Überschuss früher noch oft an das Vieh verfüttert wurde, da haben sie heute noch einen anderen Nutzen. Findige Braumeister kamen auf die Idee, ihrem Ale Birnensaft hinzuzugeben, wodurch es einen Geschmack entwickelte, der überraschenderweise bei vielen Tavernengesten Amhrans auf großen Anklang stieß.

Kirschbaum
Kirschbäume sind so etwas wie das Gegenteil der Apfelbäume. Wo diese oft an jedem Straßenrand wachsen, da findet man Kirschbäume deutlich seltener. Außerdem sind die Bäume anfälliger für Schädlinge und auch Vögel vernichten oft größere Teile der Ernten.
Das erklärt auch, warum Kirschen ein vergleichsweise teures Obst darstellen, welches gerne in wohlhabenden Häusern oder bei den Banketten des Adels Verwendung findet.

Pfirsichbaum
Sowohl in der Beliebtheit als auch in den Kosten der Anpflanzung kann wohl nur der Pfirsich die Kirsche übertrumpfen. Da Pfirsichbäume sehr anspruchsvoll bezüglich des Klimas sind, kommen sie fast ausschließlich in Candaria und vereinzelt in Servano vor. Das macht die süßen Früchte zu einer seltenen Köstlichkeit, die sich so mancher gut betuchte Bürger schon einiges Geld hat kosten lassen.

Walnussbaum
Auch Walnussbäume findet man nicht ganz so häufig in den Wäldern, allerdings sind sie nicht sonderlich anspruchsvoll, wodurch sie bei vielen Landwirten beliebt sind. Oft haben auch Vieh- oder Gemüsebauern ein bis zwei Bäume auf ihrem Land angepflanzt. Diese großen Bäume tragen viele Früchte, welche durch ihre harte Schale vor Wind und Wetter sowie allerlei Schädlingen geschützt werden.
Dadurch sind Walnüsse auch sehr lange haltbar, wodurch sie vor allem im Winter ein häufiger Bestandteil von Mahlzeiten sind.

Nutzhölzer

Neben den Obstbäumen gibt es auch weitere wichtige Bäume, die in erster Linie für die Holzgewinnung genutzt werden. Allerdings lohnt es kaum, Bäume gezielt für die Abholzung anzupflanzen, daher werden sie ausschließlich in den Wäldern der Lehen gefällt.

Mehr lesen
Eiche
Die Eiche, welche vor allem in Servano und Silendir beheimatet ist, ist ein verbreitetes Symbol für Standhaftigkeit. Das Holz dieses imposanten Baumes gilt als sehr hart, schwer und widerstandsfähig, dafür aber wenig biegsam.

Buche
Die Buche ist in Ravinsthal und Hohenmarschen ein verbreiteter Laubbaum. Sie ist seltener in Servano und Candaria anzutreffen. Buchenholz stellt ein sehr gebräuchliches Holz für die meisten Handwerke dar. Es gilt als recht hart, biegefest und leicht zu bearbeiten.

Ahorn
Der Ahornbaum ist vor allem in Candaria und Silendir zuhause. Sein Holz wird vor allem als Möbelholz genutzt. Das zähe, biegsame aber harte Holz ist gut zur dauerhaften Nutzung im Innenraum geeignet. Die Oberflächen lassen sich gut bearbeiten, leicht polieren, beizen und einfärben.

Tanne
Das Holz dieses Nadelbaumes wird für allem in Nortgard als Bau- und Möbelholz verwendet. Man sagt zudem, dass sich gut klingende Musikinstrumente aus Tannenholz bauen lassen.

Fichte
Fichten wachsen vor allem im Norden Amhrans, zum Beispiel in Nortgard. Das Holz dieser Bäume wird ähnlich wie Tannenholz verwendet. Es wird außerdem zur Papierherstellung und als Brennholz genutzt, da die Fichte dort weit verbreitet ist.

Kiefer
Kiefernholz stellt das dritte und weit verbreitete Nutzholz dar, welches vor allem in den nördlichen Lehen geschlagen wird. Kiefernholz findet sowohl als Bauholz als auch als Feuerholz breite Verwendung.

Nussbäume
Die Hölzer verschiedener Nussbäume gelten als Edelhölzer, welches durch hohe Festigkeit und eine geringe Wahrscheinlichkeit zu splittern bestechen. Lediglich Walnussbäume werden nicht geschlagen, da es rentabler ist ihre Früchte zu verkaufen.

Linde
Die Linde aus Servano und Candaria liefert ein gutes und dementsprechend kostbares Schnitzholz. Außerdem haben sich ihre Blüten als beliebtes Heilmittel etabliert.