Zum Status
Spieler online: 3
Läden: 0

Zur Anmeldung

Das Handwerkssystem

Kapitel

Die Handwerkstalente

Arx Obscura bietet dem Spieler sechs grundlegende Arten des Handwerks an, nämlich Schmiedekunst, Holzarbeit, Feinwerk, Schneiderei, Landwirtschaft und Gelehrtenkunde. Ob eines dieser Talente als Starttalent gewählt wurde, oder erst im Laufe des Spiels gesteigert wird, macht in Bezug auf die Möglichkeiten der Entfaltung keinen Unterschied. Wichtiger jedoch ist, dass man nicht mehr als eines dieser Grundtalente über den Wert von 40 Punkten steigern kann.
Die Talente sind im Charaktermenü - erreichbar über die Taste "Charakter" in der oben gelegenen Menüzeile - in der Sparte "Handwerk" zu finden.

Dort findest du im Tooltip der blauen Buttons neben dem entsprechenden Talent auch weitere Informationen zu verarbeiteten Materialien, benötigten Werkzeugen und der jeweils zugeordneten Spezialisierung.

Werkzeug

Jedes Handwerk hat mindestens eines, zumeist aber mehrere Werkzeuge, die für die Produktion von Gütern notwendig sind. Werkzeuge haben einen sogenannten Abnutzungswert, der mit jeder Anwendung sinkt, bis das Werkzeug nicht mehr für die Herstellung genutzt werden kann. Werkzeuge können sowohl bei NSC-Verkäufern in den Dörfern erstanden werden, als auch von Spielern hergestellt werden. Spielerhergestellte Werkzeuge haben einen wesentlich höheren Abnutzungswert, können also über längere Zeiträume benutzt werden, als Werkzeuge von NSC-Verkäufern.

Das Herstellungsmenü

Über einen Doppelklick auf das jeweilige Werkzeug wird das Herstellungsmenü geöffnet. Ist für die Herstellung die Nähe zu einem weiteren Werkzeug notwendig, wie zum Beispiel zu einer Esse oder einem Amboss, erscheint bei zu großer Distanz eine Systemmeldung, die darauf hinweist.

Herstellbare Gegenstände sind nach Kategorien sortiert, die auf der linken Seite auswählbar sind. Angezeigt werden hierbei lediglich Rezepte, die man bereits beherrscht. Sogenannte Basisrezepte kann dabei jeder Spieler nutzen, während die "normalen Rezepte" erst gefunden, gekauft oder erjagt werden müssen, bevor man sie lernen und damit benutzen kann.
Violett gefärbte Einträge im Handwerksmenü verweisen dabei auf sogenannte Spezialrezepte, also Rezepte, die enorm selten sind und auf spezielle Art errungen wurden, z.B. durch eine Quest, oder durch besonders ausgespielte Forschung.
Jeder herstellbare Gegenstand hat eine bestimmte Anforderung an die Höhe des Talents und eine Reihe von Zutaten, die man für die Herstellung in seinem Gepäck haben muss. Um größere Mengen an Gegenständen herzustellen, gibt es einen Regler zur Massenproduktion. Auch hierfür müssen die Zutaten in entsprechender Menge bereits im Gepäck sein, um diese Option nutzen zu können.

Rezepte erlernen

Rezepte sind im Prinzip Bauanleitungen für bestimmte Gegenstände und nach Häufigkeit, Schwierigkeit und benötigtem Talent sortiert.

Um einen Gegenstand herstellen zu können, der nicht im Basis-Sortiment enthalten ist, muss das entsprechende Rezept erst gefunden werden. Viele Rezepte lassen sich über das Besiegen von Gegnern besorgen, sodass Handel oder Abkommen mit kämpfenden Charakteren durchaus ertragreich sein können. Einige Rezepte werden auch von sogenannten Zunftlehrmeistern in Form von Ausbildungs-Abenteuern angeboten und bieten somit einen einfachen Weg, die wichtigsten Rezepte zu erarbeiten.
Um ein Rezept erlernen zu können, muss man das Rezept-Menü durch einen Doppelklick auf die Schriftrolle öffnen und erhält erst einmal eine Übersicht über den herzustellenden Gegenstand. Hat man das zugeordnete Talent in ausreichender Höhe, wird die "Erlernen"-Taste rechts unten rot und durch einen einfachen Klick darauf kann das Rezept erlernt werden. Die Schriftrolle wird hierbei verbraucht.
Das Erlernen von Rezepten erfordert allerdings einige Zeit und während man ein Rezept erlernt, kann man kein weiteres Rezept erlernen. Umso mehr Rezepte man bereits beherrscht, umso länger dauert es, ein weiteres Rezept zu erlernen.

Rohstoffabbau und Verarbeitung

Der Rohstoffabbau auf Arx Obscura ist nicht direkt mit einem Talent verbunden, sondern lediglich mit einem Werkzeug. Das bedeutet, dass auch ein ungelernter Charakter Erz schürfen oder Holz hacken kann. Das Produkt dieser Arbeit muss jedoch von einem Charakter mit dem zugehörigen Abbau-Talent nutzbar gemacht werden - Bergbau wird hierbei dazu genutzt, Gestein zu identifizieren, Holzfällerei dient für die Verarbeitung von Hölzern, und die Kräuterkunde steigert den Ertrag dessen, was man in der Wildnis finden und pflücken kann.
Um aus dem Rohstoff die benötigten Ressourcen gewinnen zu können, muss dieser jedoch zuerst weiter verarbeitet werden. Dieser Zwischenschritt zwischen Handwerkszutat und Rohstoff benötigt zumeist Gegenstände, die es ausschließlich bei NSC-Verkäufern zu kaufen gibt, wie zum Beispiel Webspulen für die Stoffweberei, Hobelklingen für die Holzverarbeitung, Gussformen für die Metallarbeit, Pottasche für Gerbersäure - und damit die Lederverarbeitung - und Tintensorten für die Schreiberei.
Rohstoff-verarbeitendes Werkzeug ist zumeist stationär fixiert, also nicht transportierbar, und befindet sich in oder Nähe der entsprechenden Werkstatt oder Zunftgebäude. Beispiele dafür wären die Hobelbank, die Presse, die Mühle, der Hochofen und der Räucherkasten.

Spezialisierungen

Neben der bekannten Haupttätigkeit bietet jedes Handwerk noch zusätzlich eine Spezialisierung, die ab dem 40. Talentpunkt im Haupthandwerk zugänglich wird. Diese Spezialisierungen bieten die Möglichkeit, bestimmte Objekte oder Dienste anzubieten, die dem reinen Spielerhandel dienen und über NSC-Verkäufer nicht nutzbar sind.
Das Spezialisierungstalent wird unabhängig vom Haupttalent gesteigert und hat bis auf die Freischaltungsgrenze keine weitere Abhängigkeit von der Höhe des Haupttalents.

Schmiedekunst

Die Schmiedekunst umfasst sowohl die Waffen- als auch die Metallrüstungsherstellung. Als Werkzeuge dienen der Schmiedehammer für die Produktion von Waffen und die Blechzange für die Herstellung von Rüstungen.
Als Spezialisierung bietet Schmiedekunst das Handwerk "Steinmetzkunst", mit dem Stein und Marmor zu verschiedenen Dekorationsobjekten geformt werden können.
Schmiede mit dem Talent Bergbau können sich vor allem anfangs durch den Abbau und Verkauf von fertig verarbeiteten Metallbarren an Mitspieler einen Ruf zulegen, oder Reparaturen tätigen. Gerade zu Anfang ist es natürlich auch möglich, Waffen und Werkstoffe herzustellen und zu verkaufen, denn Ausrüstung und Ausrüstungsreparatur sind oft gefragte Güter.

Feinarbeit

Die Feinarbeit dient der Herstellung von verschiedenen feinen Gegenständen, die sowohl aus Metall als auch aus Glas oder zu Teilen aus Holz bestehen können. Seine Werkzeuge sind die Werkzeugkiste und der Schleifstein.
Der Feinwerker produziert einen Großteil er Werkstoffe, die andere Berufe als Zutat für deren Produkte benötigen, und stellt viele Werkzeuge, Hausdekorationen, Lichtquellen und Behältnisse her.
Als Spezialisierung bietet die Feinarbeit das Handwerk "Juwelier", mit dem neben Schmuck auch Edelsteinschliff und Verzierungen von bestehenden Objekten erstellt werden können.
Feinwerker können eine Vielzahl von nützlichen Objekten herstellen und so von Anfang an vom Handel mit Mitspielern profitieren. Sie stellen zum Beispiel Gefäße für Getränke her, Lichtquellen, mit denen man des Nachts seinen Weg finden kann, oder Phiolen, die von Gelehrten für die Herstellung von Tränken genutzt werden.

Schneiderei

Der Schneider verarbeitet Stoffe und Leder zu Kleidung, Rüstungen, Nutzgegenständen und Dekoration. Hierfür nutzt er die Ledernadel, das Nähset und den Webstuhl. Er kann durch seine Affinität zu Geweben auch auf mehr verschiedene Farbtöne des Färbersystems zugreifen als Unbegabte es können.
Die Spezialisierung des Schneiders ist das Handwerk "Barbierkunst", mit dem ein Schneider sowohl Haarschnitte als auch Bartschnitte anbieten kann. Auch das Färben von Haaren liegt in den Möglichkeiten des Barbiers.
Schneider sind aufgrund ihres Warenangebots recht beliebte Handelspartner. Sei es modischer Chique, die Notwendigkeit einer neuen Lederrüstung, oder sogar Werkstoffe wie Jutesäcke oder Fangseile, für gewöhnlich hat ein Schneider eine Vielzahl an Möglichkeiten, wie er aus seinen Produkten Profit schlagen kann.

Holzarbeit

Der Holzarbeiter ist sowohl Schnitzer als auch Schreiner und kann daher Holzwaffen, Nutzgegenstände aus Holz, Möbel und Dekoration herstellen. Seine Werkzeuge sind der Hobel, das Schnitzmesser und die Hobelbank, mit der er Edelhölzer zu Brettern verarbeiten kann.
Als Spezialisierung bietet der Holzarbeiter das Talent "Tonbrennerei" an, mit dem zusätzliche Behälter, Ziergegenstände und Werkstoffe hergestellt werden können.
Vor allem durch seine Fähigkeit, Fernkampfwaffen wie Bögen und deren Munition herzustellen, findet ein Holzarbeiter rasch Anschluss. Aber auch für die Dekoration von Häusern und die Herstellung von Getränken hat der Holzarbeiter nützliche Waren anzubieten.

Landwirtschaft

Der Landwirt züchtet Pflanzen und Tiere, erntet und schlachtet und produziert damit sowohl Nahrung als auch verschiedene Rohmaterialien für die anderen Berufszweige. Seine Werkzeuge sind das Fangseil für den Fang von wilden Tieren, der Eimer für das Bewässern der Felder und die Presse für das Herstellen von verschiedenen Flüssigkeiten.
Als Spezialisierung bietet der Landwirt das Talent "Kellerei", mit dem alkoholische Getränke verschiedenster Art hergestellt werden können.
Durch seine Konzentration auf Speisen und Rohstoffe ist der Landwirt ein recht beliebter Handelspartner, der viele andere Berufe versorgen kann. Ob er seine Waren einer Taverne anbietet oder sie direkt von seinem Hof aus verkauft - jeder Mensch braucht Nahrung, und der Landwirt bietet sie.

Gelehrtenkunde

Die Gelehrtenkunde ist das Talent der Alchemisten, Mischer und Panscher und ermöglicht neben der Herstellung von wirksamen Tinkturen und Tränken auch das Produzieren von Farben, Giften, Pulvern und Bomben.
Sein Werkzeug ist der Mörser, aber auch der Alchemiekessel bietet besondere Herstellungsmöglichkeiten.
Die Spezialisierung des Gelehrtenkundlers ist das Handwerk "Buchbinderei", mit dem neben verschiedenen Papier- und Pergamentsorten auch Briefe, Urkunden, Bücher und Folianten produziert werden können.
Gelehrte produzieren nicht nur Tränke für den Direktverkauf, auch Werkstoffe wie Farben sind in seinem Warenangebot enthalten. Krieger, Heiler, Handwerker und sogar Magier können bei dieser Berufsgruppe nützliche und wichtige Produkte einkaufen.