Zum Status
Spieler online: 1
Läden: 0

Zur Anmeldung

Begriffe und Kürzel

Kapitel

Einleitung

In der Gemeinschaft der Ultima-Online-Spieler haben sich im Laufe der Zeit einige Begriffe und Kürzel verbreitet, die häufig und gerne benutzt werden, und helfen, die Kommunikation rund um das Spiel zu vereinfachen. Kenntnis darüber zu haben, was welcher Begriff bedeutet, und wie die Kürzel zu entschlüsseln sind, kann den Umgang mit Mitspielern und dem Spiel selbst um Einiges vereinfachen.
Im Folgenden findet sich eine Liste der üblichsten Begriffe sowie deren Erklärung und andere hilfreiche Informationen, bevor jedoch dazu übergegangen wird, hier nocheinmal der Hinweis, dass die folgenden Begriffe nicht im Rollenspiel benutzt werden sollten, da es sich um reine outgame-Ausdrücke handelt, die im Spiel stören können.

Outgame Begriffe und Kürzel

Emote - Ein Emote bezeichnet die Beschreibung einer Handlung, von Aussehen oder von Situationen, und ist an den Sternchen erkennbar, die den Text einfassen: *Das sieht dann so aus.*
Emotes sollten immer nur Dinge enthalten, die der Gegenüber auch logisch wahrnehmen könnte, wie zum Beispiel Gesten, Mimik, Hörbares, Sehbares, Fühlbares. Gedanken sollten grundsätzlich nie ausemotet werden.

Engine - Viele bezeichnen Engine als das Gegenteil von Rollenspiel; dies ist nicht korrekt. Als "Engine" wird grundsätzlich die Spielmotorik bezeichnet. Ebenso wird der Begriff gerne dafür benutzt, um zwischen einem Konflikt, der rein über Emote-Beschreibungen ausgetragen wird, und einem Kampf der über die Anwendung der Ultima Online Spielmotorik ausgetragen wird, zu unterscheiden. "Engine" ist also alles, was man im Spiel ohne den Einsatz von Text oder Phantasie durchführen kann.

GM / Staffi / Staffler - "Gamemaster" oder Staffmitglieder, kurz Staffis oder Staffler, sind die Spielleiter des Servers und dafür zuständig die Technik am Laufen zu halten, Spieler bei Problemen zu unterstützen, die Regeln durchzusetzen und bei Bedarf Quests zu leiten. Staffler sind neutrale Beobachter des Spielgeschehens und treten niemals IG, also "in der Rolle" auf, sie sind reine OOC-Hilfen, und müssen daher auch nicht ins Rollenspiel einbezogen werden.

IG / Ingame - "im Spiel" oder "in der Rolle", bezieht sich auf Ereignisse, Zustände oder Handlungen im Spiel direkt, oder aber auf die Sicht des Charakters im Spiel.

Item / Items - Der Ausdruck Item dient für alle beweglichen Gegenstände im Spiel, sowohl Dekoration, als auch Kleidung, Nutzgegenstände, Nahrung und Waffen.

Loot - Der Loot, zu Deutsch "Beute", bezeichnet die Gegenstände, die man nach dem Töten einer Kreatur oder eines Spielers deren Leiche entnehmen kann.

Mob - Wer WoW gespielt hat, kennt diesen Ausdruck vielleicht. Mob beschreibt einen NPC, der sich aggressiv gegenüber Spielercharaktern verhält und als Gegner dient.

NSC / NPC - "Nicht-Spieler Charakter" oder "Non-Player Character" bezieht sich auf die nicht von Spielern gesteuerten Ambiente-NPCs und Spielgegner.

OOC / Out of Character / Outgame - "ausserhalb der Rolle" oder "ausserhalb des Spiels" bezieht sich auf alles, was nicht direkt im Spiel stattfindet, nicht mit der Handlung zutun hat, oder den Spieler hinter dem Charakter direkt betrifft. Wir gerne auch für kurze Anmerkungen ausserhalb der Rolle genutzt, z.b. in dieser Form: ((OOC: Sekunde, kurz afk))

Paperdoll / Schneiderpuppe - Die Paperdoll ist die Darstellung der Nahansicht des eigenen Charakters und gleichzeitig die Hauptsteuerung von Ultima Online, da sie auch alle Menübuttons enthält die man benötigt.

Party - Der Partymodus ist eine Möglichkeit, OOC zu kommunizieren ohne auf weitere Programme angewiesen zu sein. Das Menü für die Partyfunktion findet sich in der Schneiderpuppe / Paperdoll in Form einer eingerollten Schriftrolle links neben den Füßen des eigenen Charakters.

PO / SV - "Player of" oder "Spieler von" ist grundsätzlich die Bezeichnung für den Spieler eines Charakters. Die Abkürzungen werden normalerweise in dieser Form genutzt: "PO Ritter Hotzenplotz" wäre dann der Spieler von dem Charakter Ritter Hotzenplotz.

Pot / Pots - Ein weiterer Begriff der sich auf ein Item bezieht, in diesem Fall beschreibt pot das Wort "Potion" oder auch "Trank", und umfasst damit alle alchemisch herstellbaren und auch konsumierbaren Tränke.

PvE / PvM - Player versus Engine oder Player versus Machine bezeichnet grundsätzlich den Engine-Kampf gegen NPCs.

Reag / Reags - Reagenzien oder Reagents wird als Begriff für die magisch und alchemisch nutzbaren Items im Spiel benutzt. Reagenzien sind notwendig um sowohl Magie zu wirken, als auch Zaubertränke zu brauen.

RL / IRL - Real Life oder "im Real Life" dient zur Kommunikation von Dingen, die mit dem Spiel gar nichts zutun haben, sondern nur den Spieler selbst betreffen.

SC / Char - "Spielercharakter" oder "Charakter" bezieht sich immer auf von Spielern dargestellte Pixelmännchen.

Stabler - Ein weiterer Begriff, der ultimaspezifisch entstand. Ein Stabler oder "Stallknecht" ist ein nicht von Spielern gesteuerter Charakter, bei dem man seine zahmen Tiere (Pferde vor allem) abgeben kann, während man sie nicht benötigt, und sie später wieder abholen kann.

STR / DEX / INT / STAM / MANA / HP - Strength, Dexterity, Intelligence, Stamina, Mana und Healthpoints sind die englischen Begriffe für die Charakterattribute Stärke, Gewandtheit, Intelligenz, Ausdauer, Magiepunkte und Lebenspunkte. Diese Abkürzungen haben sich durch die im Spiel ebenso beschrifteten Angaben entwickelt.

Vendor - Nun geht es tiefer in die Materie. Ein Vendor ist ein nicht von Spielern gesteuerter Charakter, der Waren an- oder verkauft und somit dem Handel von Items dient.

Regelspezifische Kürzel und Begriffe

Frogging - Das Ausnutzen der Ultima Online Engine zur Umgehung der Tragegewichtsgrenze wird als Frogging bezeichnet, da hierbei die Items immer wieder um einige Felder vorversetzt werden, der Spielercharakter hinterhergesteuert wird, und der Vorgang so beliebig oft wiederholt wird. Hierbei entsteht ein "Froschhüpfmuster", von dem auch der Name abstammt. Frogging gilt allgemein als Bugusing, und ist demnach regelwidrig.

KoS - Kill on Sight bezeichnet das emote- und rollenspiellose Töten von Spielercharaktern, sobald diese in den Sichtbereich geraten. Diese Form von PvP widerspricht dem Rollenspielgedanken und ist auf Arx Obscura verboten.

Mulen / Muling - Muling bedeutet, Items, Gold oder Informationen auf rollenspieltechnisch unlogischem Weg von einem der eigenen Charaktere zu einem anderen zu bringen, und gilt in den meisten Kreisen als absolut verpönt. Es gilt sowohl als Muling, Items in einem Behälter abzulegen, auf den anderen Charakter umzuloggen und zu holen, als auch, diese einem anderen Spieler zu geben, damit dieser sie dann dem anderen eigenen Charakter wieder zurückgibt. Ebenso ist es Muling, Items zu verstauen, wenn man vor hat, den Charakter zu löschen, um diese mit einem neu erstellten Charakter wieder abzuholen. Das Selbe gilt ebenso für Informationen, die auf diese Wege von einem Charakter zum anderen gelangen sollen, auch dies sollte so gut wie möglich vermieden werden. Muling jeder Art ist auf Arx Obscura verboten, bei besonderen Umständen ist es allerdings möglich, beim Staff eine Erlaubnis einzuholen - z.B. wenn ein Spielfehler es unmöglich macht, mit dem Charakter weiterzuspielen und dieser neu erstellt werden muss.

PG / Powergaming - Ein allgemein bekannterer Begriff aus der "Zockerszene". Von Powergaming spricht man, wenn die ausgeübten Tätigkeiten im Spiel darauf abzielen, einen ganz spezifischen Wert über einen längeren Zeitraum besonders zu steigern oder zu verbessern. Powergaming kann betrieben werden um Talente, Attribute oder auch Gold oder Gegenstände verstärkt zu erarbeiten. PG ist auf Arx Obscura grundsätzlich nicht verboten, gilt aber als grenzwertig und sollte wenn möglich vermieden werden.

PK - Player Killer bezeichnet einen Spieler, der es sich zur Spielaufgabe gemacht hat, andere Spielercharakter zu töten. Der Ausdruck alleine gibt keine Auskunft darüber, ob die Person hierbei dem Rollenspiel gerecht vorgegangen ist oder das verbotene "RPK" betrieben hat.

PvP - Player versus Player, also Spieler gegen Spieler, bezeichnet den enginebasierten Kampf zwischen zwei oder mehreren Spielern und ist auf Arx Obscura erlaubt. Verboten sind hierbei allerdings Aktionen, die eindeutig nicht dem Rollenspielgedanken entsprechen, wie zum Beispiel das wort- und emotelose Weglaufen wenn man droht zu verlieren.

RPK - Random Player Killing - Bezeichnet das wahllose Töten von Spielercharaktern, ohne irgendeine Form von rollenspielgerechter Erklärung für den Angriff zu haben. RPK ist auf Arx Obscura verboten, hierbei zählt die Ausrede "mein Charakter ist durchgedreht und Amok gelaufen" auch nicht.