Zum Status
Spieler online: 1
Läden: 0

Zur Anmeldung

Maße und Zeit

Kapitel

Einleitung

Das Messen und Schätzen von Distanzen und Objekten wurde spätestens mit der Einführung der Goldwirtschaft ein wichtiger Bestandteil des Handels. Jahrzehnte lang musste sich die Händler und Warenlieferanten hierbei mit dem Problem herumschlagen, dass ein jedes Lehen - und teilweise sogar einzelne Landstriche - ihre eigenen Maßeinheiten verfochten und sich weigerten, ein einheitliches System anzunehmen.
Mit einem Erlass König Lithas' im Jahre 1365 jedoch wurde nach langer politischer Fehde innerhalb des Reiches die Amhraner Maßtabelle festgelegt und im ganzen Reich zur Pflicht gemacht. Lokale Einheiten zur Bestimmung von Gewicht und Distanz durften für weitere fünfzehn Jahre als Umrechnungshilfe genutzt werden, wurden aber im Jahre 1381 schlussendlich für ungültig erklärt.
Seit diesem Jahre gelten auf Amhran genormte Werte um Maße und Zeiten zu bestimmen.

Distanzmaße

In der Umgangssprache von Amhran wird vor allem die Maßeinheit "Spann" seltener benutzt. Sie findet sich häufiger in detaillierteren Schriftstücken.

1 Fingerbreit 1 Zentimeter
1 Spann 10 Zentimeter
1 Schritt 1 Meter
1 Werst 1 Kilometer

Flächenmaße

Für den gewöhnlichen Bauern oder Händler sind vor allem die Maße "Gehrt" und "Morgen" interessant. Die anderen Einheiten finden sich zumeist in den Grundbüchern eines Lehens oder im Sprachgebrauch des Adels.

1 Gehrt kleine Fläche, 5 Schritt breit und lang
1 Morgen die von einem Mann an einem Morgen bepflügbare Fläche,
entspricht 20 Schritt in Länge und Breite
1 Tagewerk 2 Morgen Land
1 Hufe 5 Morgen Land

Gewichtsmaße

Handelswaren oder auch Lebewesen werden meistens in Unzen und Pfund gemessen. Die anderen Maßeinheiten finden eher in spezialisierten Berufszweigen oder der Schifffahrt Verwendung.

1 Gran das Gewicht eines Getreidekorns, etwa 1 Gramm
1 Unze entspricht ungefähr 10 Gran
1 Pfund entspricht 500 Gran
1 Stein ungefähr 2 Pfund
1 Zentner das Gewicht von 100 Stein

Währungseinheiten

1 Heller entspricht einer Kupfermünze
1 Schilling entspricht einer Silbermünze, also 100 Heller
1 Gulden entspricht einer Goldmünze, also 100 Schilling

Der Kalender

Die Zeitrechnung Amhrans basiert auf der Zeitrechnung der Mithraskirche, und wird selbst von den Mondwächtern angenommen, um keine weitere Angriffsfläche gegen sich zu bieten.
Das Kalendarium teilt sich in 12 Monate mit 365 Tagen im normalen Jahr und 366 Tagen im Schaltjahr.
Auch wenn sich das Leben vieler Menschen vor allem nach den Jahreszeiten richtet, so haben doch die einzelnen Monate aufgrund von Tradition und Glauben einen hohen Stellenwert. Jeder Monat ist unter zwei Bezeichnungen bekannt, abhängig von Bildung und Herkunft sind jedoch beide in Benutzung.
Die Lebenszeit wird für gewöhnlich einfach in Jahren gemessen.

Januar Hartung Der härsteste und entbehrungsreichste Monat im Jahr.
Februar Hornung Der Bastardmonat, da er nur wenige Tage zählt.
März Lenzing Die Tage werden länger, der Frühling naht.
April Wandelmond Das Wetter treibt seine Spässe, der Winter ringt mit dem Frühling.
Mai Wonnemond Das erste Grün spriesst, der Frühling ist da.
Juni Brachet Der Feldmonat, die Arbeit auf den Feldern ist in vollem Gange.
Juli Heuert Die Heuernte wird eingebracht.
August Ernting Der Erntemonat.
September Scheiding Der Abschied vom Sommer naht.
Oktober Gilbhart Der bunte Herbstlaub fällt.
November Nebelung Winternebel zieht über die Landschaft.
Dezember Julmond Die Wintersonnenwende wird gefeiert.

Die Monate sind ebenfalls unter einem zweiten Namen bekannt:

Montag Mondtag
Dienstag Tag des Dienstes
Mittwoch Wochenmitte
Donnerstag Tag des Donners
Freitag Freiungstag
Samstag Quelltag
Sonntag Tag der Sonne